Einführung in die Kritik an Studentenverbindungen

Vortrag von  Antifaschismus Referat, am Mo., 22.10.2018, 19 Uhr c.t., Raum A014 HGB LMU (Geschwister-Scholl-Platz 1)

Wahrscheinlich sind sie euch in eurer ersten Semesterwoche schon mal begegnet. Korporationsstudenten und Burschenschaftler, häufig mit bunten Bändern und albernen Hüten geschmückt. Was meist auf den ersten Blick nur nach traditionellem Verein mit günstigen Zimmern und dem sicheren Weg in die Alkoholsucht aussieht, ist auf dem zweiten Blick ein regressiver Männerbund. Teilweise überschneiden sich diese Bünde massiv mit der Rechtsextremen Szene sowohl auf ideologische wie auch auf personelle Weise.

In unsere Einführung werden wir uns mit der Geschichte der Studentenverbindungen auseinandersetzen und das ein oder andere Massengrab auf dem Weg in die Gegenwart finden. Des Weiteren werden wir Ansätze einer Kritik am Männerbund formulieren und einen Überblick zu Studentenverbindungen in München geben.

Das Antifaschismus Referat ist Teil der Studierendenvertretung der LMU München. Das Referat möchte über faschistische und rechte Tendenzen an der Uni und darüber hinaus aufklären und diesen klar entgegentreten. Die Treffen des Referats sind öffentlich und finden alle 2 Wochen statt. Alle Infos dazu gibts auf Facebook (www.facebook.com/antifareferat) und auf der Homepage (stuve.lmu.de/stuve/referate/ref-antifaschismus)

 

Zurück zum Montag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.